Die Talking Boys

Es war in den späten 70ern in der Dortmunder Westfalenhalle bei einer der legendären Löwenverleihungen von Radio Luxemburg mit Frank Elstner und Co: Zwei showverrückte Jugendliche aus Düsseldorf und Gelsenkirchen begegneten sich vor der Garderobentür von Freddy Quinn. Der eine als spontaner Aushilfsordner, der andere als gelegentlicher Autogrammjäger.

 

Damals stand noch in den Sternen, dass dieses schräge Gespann rund vier Jahrzehnte später mal als Die Talking Boys den deutschen Showbizz aufmischen würde. Locker vom Hocker präsentieren die beiden geborenen Plauderonkel Anekdoten rund um Promis aus einer Zeit, als Stars noch echte Stars waren.


Der Freddy-Gelegenheitssammler wurde Schauspieler und Sprecher. Für Film/TV/Kino und Werbung: ARD, ADAC, ZDF, PORSCHE, VOX, RTL, RTL2, SAT1, adidas, WDR, WÖHLER, ELITE Partner usw. Ob „Verstehen Sie Spass“, „ARD-Buffet“ oder „MENSCH MARKUS“, ob „Verbotene Liebe“, „Mein gutes Recht“, „mieten, kaufen, wohnen“, „Oliver Geissen Show“ oder Kinofilme wie „Der fast perfekte Mann“ (mit Benno Fürmann) und „HOMIES“ (mit Jimmi Ochsenknecht) – vielseitig, wie er nun mal ist, ist er fast überall mit an Bord.

Mehr Infos unter www.detlef-scholzen.de

 

Der RTL-Zufallsordner dagegen wurde bereits 1972 zum leidenschaftlichen Autogrammsammler. Und bleibt dies lebenslänglich. Nicht weniger als vier Bücher hat er bisher zu seinem ausgefallenen Hobby publiziert. Das fünfte, über die Stars der Löwenverleihungen, ist grad in der Mache. Hinzu kommen über 50 Ausstellungen bundesweit. Bis heute traf das einstige „Jüngelchen vom Parkplatz“ rund 2000 Promis aus Show, Sport und Politik. Auf Bühnen, in Hotels und Stadien, ja nicht selten auch in Büros und nicht zuletzt sogar in Privathäusern von Stars.  

Mehr Infos unter www.autogrammmuseum.de

 

Sofern ihn der Schauspieler in den 90 Minuten zu Wort kommen lässt, wird Dr. Peter Krevert zahlreiche Erlebnisse zum besten geben und natürlich etliche Bilder von seinen Streifzügen durch die deutsche Showlandschaft an die Saalwand werfen. Dabei werden Erinnerungen an Lale Andersen, Heinz Rühmann, Terence Hill, Curd Jürgens, Milva, Otto Waalkes, Frank Zander, Dieter Bohlen, Magda und Romy Schneider ebenso wach wie an Peter Alexander, Camillo Felgen, Caterina Valente, Boney M., Rex Gildo, Roy Black, Udo Jürgens, Baccara, Heino, Die Höhner, Roland Kaiser, Desiree Nosbusch, Didi Hallervorden, Helga Feddersen oder Falco. 


 Schauspieler Detlef Scholzen                            Dr. Peter Krevert
 (Talking Boy Nr. 2)                                          (Talking Boy Nr. 1)